Das passiert beim Fettsäuren Test (BalanceTest)

Das passiert beim Fettsäuren Test (BalanceTest)

  • 11 Fettsäuren werden analysiert, die Mengen zusammengerechnet und zu 100 % berücksichtigt.
  • Für die folgenden 6 Werte werden 7 Fettsäuren verwendet.
  • Die analysierten Mengen der 7 Fettsäuren werden als Prozentsatz von 100 % berechnet.
  1. Omega-3 Eicosapentaensäure (EPA)
  2. Omega-3 Docosahexensäure (DHA)
  3. Omega-3 Docosapentaensäure (DPA)
  4. Omega-6 Arachidonsäure (AA)
  5. Omega-6 Dihomo-Gamma-Linolensäure (DGLA)
  6. Gesättigte Fettsäure, Palmitinsäure (PA)
  7. Gesättigtes Fett, Stearinsäure (SA)

Die 6 Ergebniswerte 

Schutzwert
Zunächst werden die folgenden 3 anerkannten Gesundheitsindikatoren berechnet:

  1. Der Wert für einen Omega-6-Anteil wird wie folgt berechnet: (DGLA+AA) x 100 / (DGLA+AA+EPA+DPA+DHA)
  2. Der Omega-3-Spiegel ist die Summe aus EPA+DHA
  3. Der Balance-Wert wird berechnet als Omega-6 (AA) / Omega-3 (EPA)

Alle Indikatorwerte erhalten in einer zweiten Berechnung dieselbe Gewichtung und ihnen wird ein Wert zwischen 0 und 100 zugewiesen. Dieser wird durch 3 geteilt und das Ergebnis ist der Schutzwert, der idealerweise über 90 liegen sollte.  Hinweis! EPA- und DHA-Werte haben einen großen Einfluss auf alle Berechnungen und wenn der EPA- und DHA-Anteil gering ist, sind sehr niedrige Schutzwerte oder sogar ein Wert von Null nicht ungewöhnlich.

Omega-3-Index
Der Omega-3-Index ist die Zusammenfassung der Prozentwerte für die beiden marinen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA. Die Summe sollte mindestens 8 % betragen, aber höhere Werte wie 10 % sind wünschenswert.

Omega-6:3-Balance
Das Gleichgewicht wird berechnet, indem der prozentuale Wert von AA durch den Prozentwert von EPA (AA/EPA) geteilt wird, der dann als Balance-Wert ausgedrückt wird, zum Beispiel 3:1. Die Omega-6:3-Balance im Körper sollte unter 3:1 sein.

Zellmembran-Fluidität  
Die Fluidität wird berechnet, indem der prozentuale Wert der zwei gesättigten Fettsäuren durch den Prozentwert der zwei Omega-3-Fettsäuren geteilt wird. Der Fluiditätswert definiert sich somit als (PA+SA) / (EPA+DHA), und das Ergebnis wird als Fluiditäts-Index dargestellt, z. B. 3:1. Ein Fluiditätswert von unter 4:1 bedeutet, dass die Zellmembrane ausreichend Fliessvermögen besitzen.

Mentale StärkeDies wird berechnet, indem der prozentuale Wert von AA durch die Summe der Prozentwerte von EPA und DHA geteilt wird, d. h. der Wert für die mentale Stärke = AA / (EPA+DHA). Das Ergebnis ist der Wert der mentalen Stärke, z. B. 1:1. Für eine ausreichende und ausgeglichene Versorgung des Gehirns und des Nervensystems mit Omega-6- und Omega-3-Fettsäure sollte der Wert unter 1:1 liegen.

Arachidonsäuren (AA)-Index 
Der AA-Index zeigt den gemessenen Wert der Omega-6-Fettsäure Arachidonsäure (AA) als Prozentwert der insgesamt gemessenen Fettsäuren. Gute Durchschnittswerte liegen im Bereich von 6,5 bis 9,5 %. Der optimale Zielwert liegt bei 8,3 %.

Weiterführende Information gibt es hier!